Osterbotschaft 2020

Schaffen wir eine bessere Welt!

Liebe Schwestern und Brüder,

Zunächst meine besten Wünsche für das diesjährige Osterfest! Ja, Ostern ist da! Die Bäume stehen in Blüte! Es ist der Triumph des Lebens!

Allerdings war die Fastenzeit eher beschwerlich. Die 40 Tage der Fastenzeit wurden zu Tagen der Quarantäne und der Isolation wegen der unsichtbaren Bedrohung durch das Coronavirus. Man muss sich vor Kontakten schützen, man hat sogar Angst, jemandem zu begegnen. Das Pflegepersonal verausgabt sich bespielhaft. Bei manchen von uns ist die Krankheit ausgebrochen. Sie leiden darunter, viele müssen ins Krankenhaus, einige sind verstorben, vielleicht auch in Ihrer Umgebung. All das konfrontiert uns mit den Grenzen unseres Lebens, mit dem Leiden und dem Tod.

Ich verstehe, dass Sie Angst haben. Aber lassen wir uns nicht von der Angst vereinnahmen; sie soll nicht die Kontrolle über unser inneres, spirituelles Leben übernehmen. Es geht darum, der Epidemie zu widerstehen! Zu diesem Zweck müssen wir weiterhin Zärtlichkeit und Freundschaft um uns herum verbreiten. Sie finden sicher neue Wege, den Anderen Aufmerksamkeit zu schenken, durch einen Anruf, einen Brief, eine Kurznachricht, eine Mitteilung.

Jesus sagte zu den Frauen, die zu seinem Grab gekommen waren: „Fürchtet Euch nicht, geht zu meinen Brüdern und sagt ihnen, sie sollen nach Galiläa gehen: dort werden sie mich sehen“. Jesus will seine Jünger in Galiläa wiedersehen, dort wo er seine Jugend verbracht hatte und wo seine Mission begann.

Entdecken auch wir den lebendigen Jesus in unserem Galiläa: in Eupen, St-Vith, Elsenborn, Büllingen, Raeren, Kelmis, in unserem Dorf. Jesus kommt zu uns in unserem täglichen Leben, im Licht unserer persönlichen Geschichte, seit unserer Kindheit, bis heute.

Ja, Schwestern und Brüder, Jesus ist jeden Tag bei uns! Er gibt uns sein Leben weiter. Denn für Jesus hat jedes Menschenleben einen Wert. Deshalb sind wir eingeladen, nach der Coronakrise die Welt von morgen aufzubauen. Ich wünsche Ihnen die Freude des Osterfestes! Empfangen Sie den Glauben an das Leben das stärker ist als der Tod. Schaffen wir eine bessere Welt!

Ihr Bischof, Jean-Pierre Delville

2020-04-12 Osterbotschaft Bischof JP Delville 2020